Impfung und Glauben (Religion) - UNIQ-Æternus Dokumentationsseite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

was uns schaden kann > ☛ Impfungen für und wieder
Es gibt viele Glaubensgemeinschaften und Religionen, die eine Impfung ablehnen. Manche, wie die UNIQisten lehnen nur bestimmte Impfstoffe aus Glaubengründen ab.
(Die UNIQisten sind somit keine strikten Impfgegner, sondern schließen Imfungen mit gefährlichen oder giftigen Impfstoffen aus.)

Personen, bzw. Personengruppen die aus Glaubensgründen bzw. religiösen Gründen Impfungen ablehnen.
Hier sind die Zeugen Jehovas ebenso wie einzelne buddhistische, moslemische (wenn angenommen wird, dass der Impfstoff von 'unreinen' Tieren gewonnen wurde) oder orthodoxe Hindugruppen (Jain) zu nennen.

Weiters lehnen Church of Christian Science (Christliche Wissenschaft), Church of Christ in Christian Union (Kirche Christi in der christlichen Union), Church of God, Church of Human Life (Kirche humanistischer Lebenswissenschaften), Church of First Born (Kirche der Erstgeborenen), Church of the Lord of Jesus of the Apostholic Faith, Disciples of Christ (Jünger Christi), Divine Science Federation International, Dutch Reformed Church, Faith Assembly Impfungen ab.

Auch Anhänger von Hare Krishna und Scientology* zählt man zu religiös motivierten Impfgegner. Daneben gibt es unter den Mormonen, den Old Amish People*, der Gemeinschaft der Rosenkreuzer, den Sieben-Tage-Adventisten oder Anhänger der Hutter'schen Lehre starke Ablehnung gegen das Impfen.

Die Glaubensgemeinschaft der UNIQisten* (UNIQ-Aeternus / Order of Owl) lehnt eine Impfung dann strikt ab, wenn im Impfstoff gesundheitsgefärdende Stoffe, Impfstoffe mit giftigen Impfzusätzen wie z. B. Quecksilber (Thiomersal), Aluminium (Aluminiumhydroxid, Aluminiumphosphat, Aluminiumsulfat), Formaldehyd, Polysorbaten, Krebszellen, Affenviren (HeLa Zellen), Chloroform, bestimmte - schädliche Antibiotika, Sterilisationsmittel (z.B. HCG-Antigen), Kunststoffe, Nanopartikel (auch als "Impfstoffverstärker"), Nanorobotern aber auch GPS, NFC / RFID-Chips, Funk-Chips oder ähnliches enthalten sind. Genauso lehnen wir Impfungen mit Impfstoffen ab die gentechnisch veränderte wurden oder gentechnisch erzeugte Impfstoffe und andere giftige bzw. bedenkliche Produkte oder Stoffe enthalten sind, ab.

Originalbeitrag-Auszug (Apotheker.or.at): Link
Quelle und Originallink: Apotheker.or.at



Amish-Kinder sind deutlich gesünder und nicht geimpft  ➔

 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü