Frequenzen und Gehirn-Beeinflussung - UNIQ-Æternus Dokumentationsseite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hinter den Fassaden > ☛ Manipulation und ...
Frequenzen haben auf unser Gehirn eine direkte Wirkung, Frequenzen können se abgestimmt werden (auch das Flimmern eines Bildschirmes oder Lichts), dass sie in dafür empfänglichen Personen negative Reaktionen hervorrufen können. Das können Übelkeit, Kreislaufprobleme, Ängste etc. sein. Menschen die zu Epilepsie neigen, können schon größere Probleme entwickeln. Das Lampenbeispiel zeigt eine in 2 Farben schnell pulsierende Glühbirne die in einer der Gehirnfrequenzgeschwindigkeit (EEG) die Farben wechselt. Wenn man einige Minuten lang das kleine Bild betrachtet, so werden viele bemerken dass sich ihr aktueller Zustand ändert. Sollten unangeneme Gefühle auftreten, so unterbrechen Sie sofort ihre Betrachtung.
Vorsicht ist Gebot! Etwa 10 % aller Menschen haben eine erhöhte Epilepsie-Krampfbereitschaft, die sich teilweise auch im EEG nachweisen lässt.

Dieses kleine Beispiel soll nur zeigen, wie einfach es ist über Bilder oder Farbänderungen - sogar über Computer, Laptops, Handybildschirme etc. unser Gehirn zu manipulieren.

EPILEPSIEWARNUNG!
Wenn Sie zu Epilepsie neigen, betrachten sie nicht dieses Bild!

Frequenzen die unser Gehirn und somit unser Befinden beeinflussen, liegen zumeist im Bereich der natürlichen Hirnfrequenz, des EEGs.
So wie z.B. 7,83 Hz einen veränderten Zustand mit Wohlbefinden im menschlichen Gehirn erzeugt, so bringt eine Frequenz von 10,80 Hz ein aufrührerisches Benehmen hervor und Frequenzen um 6,6 Hz können Schwindelgefühle, Depression und Ängste verursachen. Dabei ist es sekundär wie die Frequenzen angeboten werden, als Lichtmuster (über die Augen = Photostimulation), als Tonfrequenzen (über die Hörorgane) oder direkt als elektromagnetische Wellen den sogenannten Extremely Low Frequency (kurz ELF, Frequenzen im Bereich von 3–30 Hz) die direkt ohne Umweg auf unser Gehirn einwirken können. EEG-Muster des menschlichen Gehirns haben die Tendenz, sich einer dargebotenen (auch versteckt dargebotenen) visuellen oder auditiven Frequenz anzugleichen. Dieses Phänomen nennt man in der Neurologie "Frequenz-Folge-Reaktion". Zu einer oft extremen Bewusstseinsveränderungen kommt es also im Zuge der Frequenz-Folge-Reaktion, weil sich die EEG-Tätigkeit des Gehirns infolge von äußerer Darbietung eben von Licht-,Ton-, oder elektromagnetischen Reizen wandelt, das EEG passt sich den angebotenen Frequenzen automatisch an.
Dieses Verfahren kann negativ genützt werden, wenn Menschen, ohne es zu wissen durch Frequenzen manipuliert werden. Aber auch im positiven Sinne können Frequenzen oder psychoaktive Frequenzmuster wirken. Bewußtseinskontrolle kann man NUR mit Bewußtheit auflösen!
Siehe Frequenzapotheke.
Sie können den Anwender entspannen, Nervensyystem und Organe positiv beeinflussen und bestimmte Frequenzmuster können sogar vor negativen Frequenzen (also vor manipulativen Beeinflussungen), also vor Mind-Control-Techniken schützen. Unser Gehirn folgt immer dem stärksten Frequenzmuster, wichtig ist, dass es sich um eine Frquenzmischung handelt, die eine stabilisierende Wirkung auf das Frontalhirn, wie auch auf das limbische Gehirn (inkl. Amygdala)  auswirken kann Siehe: Mental Liberty Stick (PDF-Information zum Mental Liberty Stick)


 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü