Photosensitive Epilepsie - Epilepsie im Allgemeinen ... - UNIQ-Æternus Dokumentationsseite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hinter den Fassaden > ☛ Manipulation und ...
EPILEPSIE: Immer mehr Kinder leiden unter Epilepsie – Lehrer und Betreuer sind überfordert

Photosensitive Epilepsie
Gehirnmanipulation über Bildschirme gibt es nicht? Doch! Das EEG des Gehirns reagiert bei vielen Menschen auf das Bildschirmflimmern von TV-Geräten, Smartphones, Tabletts und Computer. Dadurch können Menschen in ihrer Stimmungslage manipuliert werden. Bei Menschen die zu Epilepsie neigen, kann dieses Flimmern sogar die sogenannte photosensitive Epilepsie über den Frequenzfolge-Effekts des EEGs auslösen.
Hintergrund: Die heutigen Technologien, wie Fernsehen, Handy, Smartphone, Spielkonsolen aber auch bestimmte Beleuchtungskörper arbeiten in Frequenzbereichen die für das Gehirn dafür empfindlicher Menschen nicht immer ungefährlich sind. Und da es diese Geräte und Beleuchtungen heute flächendeckend gibt, ist es nicht verwunderlich, dass es immer mehr Menschen(besonders Kinder) mit Epilepsieneigung gibt. Das kindliche Gehirn ist noch wenig stabil für von außen kommende Reize. Diese Neigung kann nach dem ersten Anfall dann auch
konditioniert werden, und es genügt schon ein kleiner Auslöser um wieder einen epileptischen Anfall auszulösen, z.B. das Spiegeln der Sonne auf Wellen im Schwimmbad, See oder Meer und schon ist ein Anfall ausgelöst, was zu fatalen Folgen führen kann, da er/sie während des Anfalls völlig hilflos ist.
Sony  Epilepsie-Warnung, beim Einschalten der PlayStation.



 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü