Ohne Gehirn - und trotzdem voll bewusst ... - UNIQ-Æternus Dokumentationsseite

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenschaft d. Geistes
Neue und ältere Untersuchungen bzw. Entdeckungen stellen die Neurologen vor ein großes Rätsel.
Liegt unser Bewusstsein im Gehirn, ist unser Bewusstsein ein Produkt des Gehirns? Warum gibt es soviele Menschen mit nur sehr wenig Gehirnmasse die fast ganz normal leben können. Unsere Mainstream-Lehrmeinung zeigt hier (wie so oft) gravierende Mängel. Das was nicht sein darf, stellt die gängige Lehrmeinung einfach auf den Kopf - und das nicht nur einmal, sondern immer wieder.


Hier sehen Sie einige Beispiele von verringerter Hirnmasse,. Alle diese Personen leben mit nur sehr wenig Hirnmasse, bei einigen feht eine Hirnhälfte z.B. die linke Hirnhälfte komplett -die linke Hirnhälfte sollte u.a. die Sprachfähigkeit und die logischen Denkprozesse beherbergen-.

Das unten gezeigte Video zeigt den Herrn, dem der halbe frontale Kopf fehlt bei einem Interview durch die Presse. Er hat weder Probleme mit dem Sprechen, Denken noch mit Bewegung.
Auch die anderen oben als Beispiel gezeigten Bilder bzw. deren Hirnbilder wurden von Personen gemacht, die Vertreter der Mainstream Wissenschaft sprachlos machen. Da muss man sich schon fragen: "Wenn das Bewusstsein im Gehirn entsteht und sich auch dort befindet, wie kann es dann diese Personen geben?" Ganz so einfach, wie es uns mancher "Wissenschaftler" einreden will, ist es dann doch scheinbar nicht.


Seite neu erstellt
 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü