Anerkennung, Ursprung, Zeittafel - UNIQ-Æternus Dokumentationsseite, die Seite für die mentale Weiterentwicklung, spirituelles Mentaltraining - Hintergründe

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was wir glauben
Unitarismus ist eine sehr alte Glaubensrichtung

Anerkennung / Rechtsformen:
Am Beispiel der Unitarier in Deutschland – die Unitarische Religionsgemeinschaft ist in zwei Bundesländern eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.) und dürfte dort auch Kirchensteuer erheben. Da Unitarier jedoch für eine strikte Trennung von Staat und Religion sind, machen sie von diesem Recht keinen Gebrauch. Sie nehmen nur Mitgliedsbeiträge ein.

Die österreichische UNIQ-Unitarier (Order of Owl / UNIQ-Aeternus) ist eine seit 03.02.1983 eingetragene Vereinigung
(Eingetragen beim ÖSTERREICHISCHEN BUNDESMINISTERIUM F.INNERES ABT.IV/2 IT-MS Zuständigkeit-Registrierung: Sicherheitsdirektion/Landespolizeidirektion Wien, Referat Vereins-, Versammlungs- und Medienrechtsangelegenheiten.)




Trotz der Unterschiede in der Glaubensvorstellung (und die Selbständigkeit der verschiedenen Gruppen/Kirchen) sind die meisten unitarischen Gemeinschaften in einem internationalen Dachverband vertreten, dem International Council of Unitarians and Universalists (ICUU: Internationaler Rat der Unitarier und Universalisten). Eine Gemeinsamkeit der verschiedenen unitarischen Gemeinschaften ist, dass sie „Gewissensfreiheit und eigenständiges Denken in Glaubensfragen“ über religiöse Dogmen stellen.

Der ICUU -Dachverband ist ein weltumspannendes Netzwerk von Unitariern.
Die Mitgliedsorganisationen des ICUU repräsentieren ca. 500.000 Menschen auf der Welt (inkl. Deutschland, Österreich, Schweiz), die dieser religiösen Tradition angehören. Kleinere Organisationen, die dem ICUU beigetreten sind, haben teilweise nur wenige hundert Mitglieder. Der Unitarian Universalist Association (UUA) in den USA gehören dagegen ca. 200.000 Mitglieder an. Die UUA hatte ein besonderes Interesse an der Gründung der ICUU, da in den Jahren zuvor ein großer Andrang von Organisationen außerhalb der USA zu verzeichnen war, die Mitglieder der UUA werden wollten. Da die UUA sich aber nicht als weltweite Dachorganisation verstand, unterstützte sie die Gründung des ICUU sowohl organisatorisch wie auch finanziell.
Einige Gruppierungen halten nur Kontakt zur ICUU, ohne aber bei der ICUU Mitglied zu sein.

Grundsätze und Leitlinien der ICUU
Präambel zur Verfassung des ICUU (International Council of Unitarians and Universalists):

Wir, die Mitgliedsgruppen des Internationalen Rates der Unitarier und Universalisten, bekräftigen unsere Überzeugung, dass wir eine religiöse Gemeinschaft bilden; sie ist gegründet auf

  • der Freiheit des Gewissens und des eigenständigen Denkens in Glaubensdingen,
  • dem Wert und der Würde, die jeder Person zu eigen sind,
  • Gerechtigkeit und Mitgefühl in mitmenschlichen Beziehungen,
  • dem verantwortlichen und pfleglichen Umgang mit dem Ökosystem Erde,
  • unserem Engagement für demokratische Grundregeln;

wir setzen uns zum Ziel,


  • der nicht-endenden Lebenskraft und der menschlichen Gemeinschaft durch die Stärkung des weltweiten Glaubens der Unitarier und Universalisten zu dienen,
  • die Vielfalt und den Reichtum unserer gelebten Traditionen zu pflegen,
  • die gegenseitige Unterstützung der Mitgliedsorganisationen weiter zu entwickeln,
  • unsere Ideale und Prinzipien weltweit zu fördern,
  • Denkmodelle mit liberal religiösen Antworten auf die Sinnsuche des Menschen bereitzustellen, welche die uns gemeinsamen Werte aufrechterhalten.


UNITARISCHES NETWERK
Wir Unitarische UNIQisten wollen die Unitarischen Ideale und Prinzipien auf der ganzen Welt fördern. Wir wollen den Aufbau eines Unitarischen-Netzwerken unterstützen und damit auch den Gedankenaustausch wie auch die gegenseitige Inspiration zwischen verschiedenen Unitarischen Gruppierungen intensivieren.
 
Letzte Änderung der Webseite:
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü